Wanderung nach Bulnes

Zusammenfassung:

Die Wanderung nach Bulnes, der Traum aller stadt- uns staugeplagten Menschen. Lediglich ein paar wenige Traktoren helfen den Einwohnern bei ihren täglichen Arbeiten, ansonsten ist der Weiler absolut autofrei. Bis zur Eröffnung der Zahnradbahn (Funicular de Bulnes) im Jahre 2001 war das Örtchen nur zu Fuss erreichbar. Herrliche Aussichten und viel Ruhe erwarten die Wanderer auf dem Weg dorthin. Auf knapp 4 km (einfache Strecke) müssen ca. 475 Höhenmeter zurückgelegt werden. Die Tour ist kombinierbar mit der Benutzung des Funicular.

Anfahrt & Parkmöglichkeit:

Nach Poncebos gelangt man von Arena de Cabrales aus über die AS-264 (ca. 4 km). Der Ausgangspunkt der Route befindet sich am Ende der befestigten Straße kurz vor Beginn der Schotterstraße (in Poncebos gerade aus weiterfahren und den Tunnel noch passieren). Zahlreiche Parkmöglichkeiten gibt es an der Straße entlang. Alternativ kann auch der Parkplatz an der Talstation des Funicular genutzt werden. Im Hinblick auf Steinschlag ist dies die wesentlich sicherere Option.

Wegpunkte:

Puente de la Jaya – Puente del Zardo – Canal del Texu – Puente Colines – Bergstation Funicular – Bulnes

Beschreibung der Wanderung nach Bulnes:

Die Wanderung nach Bulnes beginnt am Ende der befestigten Straße. Dort folgen wir der Wegmarkierung links den Fussweg hinunter auf die Puente de la Jaya und überqueren den Cares. Danach halten wir uns rechts des Flusses Texu bis wir zur Puente del Zardo gelangen. Wir überqueren diese und steigen nun relativ steil und teilweise ausgesetzt durch den Canal del Texu bergauf. Nach ca. 45 Minuten öffnet sich das Tal und der Weg verflacht sich. 10 Minuten später erreichen wir die Puente Colines, die wir rechts liegen lassen und dem Weg links des Flusses weiter folgen. Die Bergstation des Funicular passieren wir nach weiteren 5 Minuten Fussmarsch. Bis zum „Ortskern“ von Bulnes auf ca. 650 Metern Höhe sind es jetzt nur noch einige Schritte. Der Abstieg geschieht wieder über den gleichen Weg durch das Tal des Texu.

Wer vorher noch einen Blick auf den Picu Urriellu werfen möchte, dem sei ein Abstecher zum Aussichtspunkt empfohlen. Dazu einfach den Weg schräg links vor der Dorfbrücke (Beschilderung beachten) folgen. Nach ca. 15 Minuten ist man dort.

Die Wanderung lässt sich auch mit einem Abstecher nach Bulnes de Arriba (Castillo de Bulnes) kombinieren. Dazu überqueren wir die Brücke und halten uns rechts um danach gleich wieder rechts abzubiegen. Wir passieren einen kleinen Laden und verlassen den Ort und steigen nun etwas steiler auf einer unbefestigten Straße hinauf zum El Castillo, welches auf ca. 700 Metern Höhe liegt. Wir halten uns links und passieren das von nur noch wenigen Personen bewohnte Örtchen. Am Ortsende weisst ein Schild den steilen Weg hinab zur Puente Colines. 

Karte:

volle Distanz: 7.81 km
Maximale Höhe: 703 m
Minimale Höhe: 257 m
Gesamtanstieg: 476 m
Gesamtabstieg: -475 m
Download

 

Hinweise:

Trittsicherheit erforderlich. Der Weg zwischen Poncebos und Bulnes beinhaltet einige ausgesetzte aber dennoch breite Passagen.
Im Frühjahr und im Sommer herrscht relativ viel Betrieb.

Einkehrmöglichkeiten:

Bulnes verfügt über einige Bars wie z. B. La Casa del Chiflón, sowie Übernachtungsmöglichkeiten.

Impressionen: