Badeverbot in der Pedriza

Die Pedriza mit ihren Charcas und Pozas ist ein äu­ßerst beliebtes Ausflugsziel zum Baden und Abkühlen während den sehr warmen Sommermonaten. Damit ist jetzt allerdings Schluß. Die Regionalregierung von Madrid hat Maßnahmen getroffen, die das Baden ab dem ersten Juni-Wochenende mit Bußgeldern in Höhe von 1.000 bis 3.000 Euro belegt. Des Weiteren soll der Verkehr in der Pedriza eingeschränkt werden. Dazu werden die am Parkplatz Cantocochino verfügbaren Plätze von 370 auf 270 reduziert. Als Ausgleich sollen Busse eingesetzt werden.
Quelle: elmundo.es




Wanderung Pedriza – Rundweg

Zusammenfassung:

Die Wanderung Pedriza – Rundweg ist eine der schönsten Wanderungen in der Pedriza. Der Rundweg gehört zu den abwechslungsreichsten, aber auch längsten Wanderungen in diesem Gebiet. Auf gut 17 km müssen insgesamt ca. 1.360 Höhenmeter bewältigt werden. Traumhafte Ausblicke über die Pedriza mit ihren markanten Felsformationen und weite Talblicke laden immer wieder zum Verweilen ein. Der Wanderweg PR-M 1 lässt niemals Langeweile aufkommen. Immer wieder heißt es über große Steilstufen zu klettern oder durch schmale Felsöffnungen zu kriechen.

Anfahrt & Parkmöglichkeit:

Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz Canto Cochino im Parque Natural de la Cuenca Alta del Manzanares. Der Parkplatz befindet sich in der Nähe der Ortschaft Manzanares el Real. Diesen erreichen wir aus Richtung Madrid kommend über die M-607 bis Colmenar Viejo, dann der M-608 folgend Richtung Soto del Real und schließlich auf der M-609 bis nach Manzanares el Real. Am Ortsende, ca. 500 m nach dem Kreisverkehr (mit einer Bergsteigerfigur in der Mitte) biegen wir rechts ab und folgen der Beschilderung zum Parque Natural. Nach ca. 1,5 km erreichen wir den Eingang zum Park (Schranke). Nach weiteren 4 km Fahrt durch den Parque Natural erreichen wir den Parkplatz Canto Cochino auf der rechten Seite.

Wegpunkte:

Canto Cochino – Llano del Peluca – Refugio Giner – El Tolmo – Collado de la Dehesilla – Collado de la Ventana – Las Torres de la Pedriza – Collado del Miradero – Collado de la Romera – Collado del Cabrón – Canto Cochino

Beschreibung der Wanderung Pedriza – Rundweg:

Wir starten die Wanderung Pedriza – Rundweg am Parkplatz Canto Cochino und folgen zuerst dem rot-weiß markierten Wanderweg GR 10 bis zum Collado de la Dehesilla. Dabei ist unser erster Anlaufpunkt die Abzweigung Llano del Peluco, wo uns ein Holzsteg auf die andere Seite des Baches zur Schutzhütte Refugio Giner bringt. Hier halten wir uns links und folgen weiter dem Wanderweg GR 10. Wir passieren dabei den bekannten Felsbrocken El Tolmo bis wir am Sattel der Passhöhe Collado de la Dehesilla (1.453m) ankommen. Hier empfiehlt sich eine kurze Erholungspause um Kraft zu tanken. Von nun an folgen wir dem Wanderweg PR-M 1 (gelb-weiß markiert). An dieser Stelle ändert sich auch die Vegetation. Nachdem wir den Nadelwald verlassen haben, geht es über kurze Wiesenstücke und den für Wanderungen in der Pedriza charakteristischen Gesteinsformierungen, bei denen man sich stets fragt wie sie so kompliziert aufgetürmt werden konnten, weiter. An, unter und über den Steinen führt der Weg über das Collado de la Ventana bis hoch zu den Torres de la Pedriza (2.024m), das Highlight und der Meilenstein der Wanderung Pedriza – Rundweg, fünf spitze in den Himmel ragende Gesteinsformationen. Wer denkt, dass die Wanderung von hier an nur noch ein kurzer Abstieg ist, der irrt. Weiter dem gelb-weiß markierten Wanderweg folgend kreuzen wir zuerst die höchst gelegene Passhöhe der Pedriza, das Collado del Miradero. Danach wird der Weg wieder etwas anspruchsvoller. Der Abstieg über die teils großen Granitblöcke verlangt hohe Aufmerksamkeit und Trittsicherheit, bietet aber zwischendurch immer wieder schöne Ausblicke über die die Pedriza und Sierra de Guadarrama. Unseren nächsten Anlaufpunkt, das Collado de la Romera erreichen wir nach Passieren des markanten Felsen Tres Cestos und einem folgenden steilen Abstieg. Das Collado del Cabrón erreichen wir nach einem weiteren Abstieg durch die schmale Gasse “Der Kanal des kleinen Vogels”. Von nun an folgen wir dem leicht abfallenden Wanderweg bis zum Ausgangspunkt am Parkplatz Canto Cochino.

Karte:

volle Distanz: 17.26 km
Maximale Höhe: 1989 m
Minimale Höhe: 1026 m
Gesamtanstieg: 1360 m
Gesamtabstieg: -1361 m
Download

Hinweise:

Es handelt sich um eine lange und mittelschwere Wanderung die Trittsicherheit, etwas Kraxelerfahrung und Ausdauer erfordert. Die Wanderung führt über einen gut markierten Weg mit kurzen aber steilen Anstiegen über teils hohe Felsstufen. Bei Regen oder Nässe ist dringend von der Wanderung Pedriza – Rundweg abzuraten!

Einkehrmöglichkeiten:

Bar El Montañero am Parkplatz.

Impressionen: