Küstenwanderung Bufones de Pría

Zusammenfassung:

Die Küstenwanderung Bufones de Pría bietet eine sehr schöne und familienfreundliche Alternative zu den Bergtouren in den Picos de Europa, wenn dort das Wetter nicht mitspielen sollte. Auf ca. 12 km Strecke müssen lediglich ca. 280 Höhenmeter bewältigt werden, was auch mit kleinen Kindern durchaus zu bewältigen ist. Besonders in den Wintermonaten und bei stürmischer See bieten die Bufones de Pría ein wahres Naturschauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Anfahrt & Parkmöglichkeit:

Wir erreichen den Ausgangspunkt der Küstenwanderung Bufones de Pría, der kurz hinter der Ortschaft Llames liegt über die Autobahn A8. Aus Richtung Santander kommend nehmen wir die Ausfahrt 312, aus Richtung Gijón kommend die Ausfahrt 319 und biegen in beiden Fällen links ab und folgen der AS 263 ca. 2 km. Dann biegen wir rechts ab und folgen der Strasse Richtung Llames (nicht Llanes – Llames liegt ca. 1o km östlich von Ribadesella). Im Ort angekommen folgen wir der Beschilderung “Bufones de Pría”. Der Parkplatz befindet sich am Ende eines Feldweges nach dem Playa de Guadamia. Wer die Fahrt über den Feldweg vermeiden möchte, kann auch in Strandnähe am Straßenrand parken.

Wegpunkte:

Parkplatz bei den Bufones de Pría – Küstenweg – Playa de Villanueva – Playa de las Cuevas del Mar – Villanueva – L’Oteru – Garaña – Llames – Playa de Guadamia – Parkplatz

Beschreibung der Küstenwanderung Bufones de Pría:

An der rechten Seite des Parkplatzes beginnt ein breiter Sandweg (gelb-weisse Markierung – PR AS-57), dem wir leicht ansteigend zur Küste folgen. Die ersten 20 Gehminuten laufen wir relativ parallel zur Steilküste. Dann macht der Pfad eine Rechtsbiegung und wir umgehen einen tiefen Felseinschnitt. Danach geht der Weg wieder links weiter. Nach Passieren eines ins Meer hinein reichenden Felsenfingers halten wir uns rechts und folgen einer Schotterstraße Richtung Villanueva. Noch vor Erreichen des Ortskerns halten wir uns bei den ersten Häusern links und folgen einer weiteren breiten Schotterstraße bis zur Playa de Villanueva. Von dort folgen wir weiter der Schotterstraße in Richtung Landesinnere. Nach ca. 500 m biegen wir links ab und nehmen den Weg durch den dichten Wald bis zum Erreichen einer befestigten Straße. Dort halten wir uns zunächst rechts um dann einige hundert Meter weiter links auf die Zufahrtsstraße zur Playa de las Cuevas del Mar abzubiegen. Von dort sind es noch ca. 5 Gehminuten bis zum Strand.

Für den Rückweg folgen wir ca. 800 m der Zufahrtsstraße und biegen dann rechts Richtung Villanueva ab (LLN-17). Wir passieren den Ort und folgen weiter der Straße bis diese eine scharfe Linkskurve einschlägt. Dort gehen wir geradeaus weiter und folgen dem Weg nach L’Oteru. Nach den letzten Häusern der kleinen Ortschaft halten wir uns links und können bereits unser nächstes Ziel – Garaña hinter den Wiesen sehen. In Garaña passieren wir zunächst den Grillplatz (rechts der Straße) und eine Steinmauer (links der Straße) um dann der Straße links zu folgen. Kurz danach biegen wir rechts ab und gehen entlang der Landstraße bis nach Llames. Wir durchqueren Llames, passieren die Playa de Guadamia und folgen dem Feldweg bis zum Parkplatz bei den Bufones de Pría, unserem Ausgangspunkt.

Karte:

volle Distanz: 12.19 km
Maximale Höhe: 61 m
Minimale Höhe: 3 m
Gesamtanstieg: 275 m
Gesamtabstieg: -285 m
Download

 

Besonderheiten:

Bei stürmischen Wetter kann man die Bufones de Pría in voller Aktion sehen. Dann schiesst das Meerwasser in hohen Fontänen aus dem Felsboden. Besser sollte man hier dann entsprechend Abstand halten.

Einkehrmöglichkeiten:

Bar im Ortskern von Llames, Bar an der Playa de Guadamia und Ciringuito an der Playa de las Cuevas del Mar (in den Sommermonaten geöffnet).

Impressionen: